Der Schatten

Der Schatten

 

“Wer zugleich seinen Schatten und sein Licht wahrnimmt, sieht sich von zwei Seiten, und damit kommt er in die Mitte.” – Carl Gustav Jung

Die Bühne ist dunkel, ein wenig Kerzenlicht und der schmale Streifen eines Scheinwerferlichts lassen vage die Maske erkennen, die sich langsam aus der Dunkelheit herausschält, um sich dem Auditorium zu präsentieren. Mehr und mehr bekommt sie Kontur, erwacht zum Dasein, wird deutlich. Bewegung, Musik, Tanz, all das gibt den Hintergrund. Weitere Masken tauchen auf, gehen scheinbar in Dialog mit den anderen, begegnen sich, konfrontieren sich, die Dramatik nimmt zu.

 

Dein Schatten lebt

C. G. Jung prägte den Begriff des Schattens. Zu Beginn unseres Lebens sind wir spontane, lebendige und leichte Wesen. Dann lernen wir, dass wir mit bestimmten Dingen nicht ankommen, wir mit bestimmten Teilen unserer Persönlichkeit abgelehnt werden und von uns bestimmte Anpassungen gefordert sind. So legen wir uns im Laufe unseres Lebens verschiedene Masken zu und viele Anteile unserer Persönlichkeit wandern in unser Unbewusstes, in den Schatten. Im Schatten sind all die Persönlichkeitsanteile von uns enthalten, die nicht zu unserem Ich-Ideal, also zu unserer idealen Vorstellung von uns selbst, wie wir sein wollen oder sein sollen, passen. Diese Persönlichkeitsanteile werden abgelehnt, verdrängt und oft auf andere Menschen projiziert. Doch je mehr man sich selber einschränkt, indem Teile der eigenen Person negativ bewertet, nicht erfahren und gelebt werden, umso mehr werden die damit verbundenen Energien unterdrückt und aus dem Bewusstsein verdrängt. Das kann dazu führen, dass man sich Gegner oder Feindbilde schaffen muss, an denen bekämpft wird, was man an sich selber nicht wahrhaben oder sich nicht zugestehen will. Im Extremfall werden andere Menschen zu Sündenböcken, entstehen Rassismus und Gewalt.

 

Ziele

Im Schatten-Prozess hast Du die Möglichkeit, Deinen Schatten auf intensive, lustvolle und kreative Art und Weise ein Stück weit kennenzulernen und herauszufinden, wer Du hinter Deinen Masken bist, wer Du wirklich bist. Dadurch kann es möglich werden, Projektionen zurückzunehmen und Schatten-Anteile in konstruktive, bereichernde Elemente Deiner Person zu verwandeln. Die Energie, die in diesen Anteilen gebunden ist, wird frei und Du kannst sie fortan sinnvoll für Dein Leben nutzen.

 

Methoden

Wir verwenden im Schatten Elemente aus der Gestalttherapie, der Bioenergetik und andere Methoden aus der humanistischen Psychologie. Zentrale kreative Technik ist die Herstellung einer persönlichen Schatten-Maske.

 

Rahmenbedingungen

Am Schatten-Seminar kann in der Regel nur teilnehmen, wer zuvor eine Heldenreise® besucht hat.
Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit dem Institut für Gestalt und Erfahrung (IGE®) statt.

 

Termine & Kosten

Trage Dich in den kostenlosen Newsletter ein

Erhalte gelegentliche E-Mails mit Infos zu meinem Angebot und zu meiner Arbeit

Du hast Dich erfolgreich eingetragen!